Werde Retter*in von morgen.

Du möchtest ein Teil von uns werden? Hier findest Du alle Informationen rund um die Aufnahme, Zeiten und Voraussetzungen.

So wirst Du Teil von uns

Dienstzeiten und Voraussetzungen

Um am Dienst der Jugendfeuerwehr teilnehmen zu können, musst Du mindestens 10 Jahre alt sein und darfst das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Des Weiteren ist eine attestierte gesundheitliche Eignung notwendig, welche beim Hausarzt ausgestellt werden kann. Natürlich ist auch ein Interesse an technischem Gerät und den Werten der Feuerwehr von Vorteil. Bei uns steht die Kameradschaft im Vordergrund, also solltest Du ein echter Teamplayer sein..

So wirst Du Teil von uns

Der Aufnahmeprozess

Damit Du bei uns Mitglied werden kannst, müssen wir Dich erst einmal kennenlernen. Dafür kontaktierst Du oder Deine Eltern uns über das Kontaktformular oder ruft uns an. Anschließend laden wir Dich zu 3 Diensten ein und Du schaust Dir an, wie unsere Dienste ablaufen. Sollte es für beide Seiten passen, folgt anschließend der Aufnahmeantrag. Den Aufnahmeantrag müssen Deine Eltern für Dich ausfüllen und bei uns einreichen. Jetzt musst Du einen Termin mit Deinem Hausarzt machen, dieser muss Dir attestieren, dass Du keinerlei gesundheitliche Einschränkungen hast, die Dich vom Feuerwehrdienst ausschließen würden. Keine Sorge, wenn Du beim Schulsport mitmachen kannst, dann kannst Du auch bei uns mitmachen! Sobald wir Deinen Aufnahmeantrag haben, wird dieser bei uns bearbeitet und nach 4 – 6 Wochen wirst Du Mitglied der Jugendfeuerwehr. Jetzt bekommst Du auch einen Ausweis und eine Uniform von uns und gehörst dazu!

Wir freuen uns auf Dich!

So kontaktierst Du uns

Informationen für die Eltern

Viele Jugendliche, egal ob Jungen oder Mädchen, haben den Wunsch zur Feuerwehr zu kommen. Die Jugendfeuerwehr bietet einen guten Einstieg und bereitet die Jugendlichen im besten Fall für das spätere Berufsleben vor. Zusätzlich können soziale Fähigkeiten erlernt und gefördert werden. Dabei werden die Jugendlichen gefordert und ein Gefühl von Teamgeist vermittelt. Die Jugendlichen sind keine Einsatzkräfte, sie werden nicht mit zu Einsätzen der Erwachsenen ausrücken. Sie sollten sich dennoch bewusst sein, dass wir nicht ganz alltägliche Themen in unseren Diensten bearbeiten. Wir lernen kein Fußball spielen, sondern das Löschen von Bränden und das Retten von Menschenleben. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Vertrauen zukommen lassen und wir für Ihre Kinder ein spannendes Hobby anbieten können. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Jugendfeuerwehr NRW oder des Deutschen Jugendfeuerwehrverbandes